News

 

 

   RevierkunstLogo                                  ExtraschichtLogo

 

6. Revierkunst Juni 2017
23. bis 25.06.2017
Zeche Ewald - Waschkaue, in Herten

Im Rahmen der Extraschicht

 

Soulscape Nr4, 50 x 120 cm, Malerei auf Stahl

"Soulscape Nr. 4", 50 x 120 cm, 2017, Oxidationen(Rost)/Pigmente/Schellack auf Stahl

 

Von 400 Bewerbern wieder ausgewählt, mit Malerei auf Stahl:
Ich zeige neue Werke auf Stahl aus der Serie "Soulscape"  im Format 50x120cm / 40x120cm
sowie neue Arbeiten auf Stahl aus der Werkreihe "Expression of soul" im Format 20x20cm

 

"An einem Wochenende vom 23. – 25.Juni 2017 präsentiert die 6.Revierkunst 50 herausragende Künstler aus dem Ruhrgebiet sowie Gastkünstler aus Düsseldorf, Köln, Berlin und Basel… Im spannenden und stimmungsvollen Ambiente der alten Waschkaue auf Zeche Ewald treffen Künstler, Sammler, Galeristen und neugieriges Publikum aufeinander. Alle Künstler werden anwesend sein! " (Quelle Revierkunst)

 

 

Im Rahmen der Extraschicht:

Freitag, 23. Juni von 12 – 22 Uhr, Eintritt frei!

Samstag, 24. Juni von 12 – 17 Uhr, Eintritt frei!

Samstag, 24. Juni von 18 – 2 Uhr, Extraschicht,     nur mit Eintrittskarte!

Sonntag, 25. Juni, 12 – 18 Uhr, Eintritt frei!

 

Weitere Infos auf www.revierkunst.com

 

EinladVernissageVorderseite EinladRS2017RevierkunstExtraschicht

 

 

RevierkunstPlakat2017

  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GalerieAmuthonArtLogo 

... die Kunstgalerie am Ostfriesischen Landesmuseum Emden

zeigt

"IM WANDEL"

Helmut Müller & Iris Weissschuh
21. März 2017 bis 06. Mai 2017
(Vernissage 21.03 – 18 Uhr)

GalerieAmuthonArtImWandelAusstellung1381

 

 

GalerieAmuthonArtImWandelAusstellung1377

 

"Mit Malerei auf Leinwand, Malerei auf Stahl und Skulpturen vertreten, neue Arbeiten auf Stahl dabei."

 

Einladung VernissageInnenseiten

Innenseiten Einladung

Einladung als pdf

 

"Ihr Leben im Wandel – Die Gewissheit, dass es weiter geht und das auf den nächsten Rückschlag wieder Aufschwung folgt. Das Thema von Zeit und Vergänglichkeit befindet sich gleichermaßen im Fokus der Künstler Helmut Müller und Iris Weissschuh. Beide arbeiten nach dem Credo „Kunst kommt aus dem Innersten heraus“ und gestalten so durch die unterschiedlichsten Mittel ihre Gefühle in expressiver Abstraktion.

Sticht bei den Werken Müllers mehr die Materialität von Kohle und Verbranntem ins Auge, so ist es bei Weissschuh die emotionale Überlagerung von oxidierten Strukturen mit Pigmenten. Der Verfall der den Arbeiten in ihren Werkstoffen zugrunde liegt ist dennoch Ausgangspunkt für etwas Neugeschaffenes."
(Sarah Byl, Kunsthistorikerin B.A. zur Ausstellung "Im Wandel", Galerie Amuthon-Art in Emden)

 

Zur Website der Galerie: AMUTHON-ART, Galerie für Gegenwartskunst

Adresse: AMUTHON-ART, Galerie für Gegenwartskunst, Brückstraße 2, 26725 Emden

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14-18 Uhr und Samstags 11-14 Uhr

 

 

Kunstabend 21.04.2017 um 18 Uhr in der Galerie Amuthon-Art, Emden

Auszug aus Newsletter/Galerie Amuthon-Art, Sarah Byl:

SkulpturFrauenrechteWeissschuh

EINLADUNG ZUM KUNSTABEND...

"...nach vielen Monaten ohne wird es anlässlich der aktuellen Ausstellung „IM WANDEL“ mit Werken von Helmut Müller und Iris Weissschuh wieder einen Kunstabend geben. Diesmal findet die von der Galerie Amuthon-Art organisierte Diskussionsveranstaltung am Freitag, den 21. April um 18 Uhr statt.

 “Woman is the nigger of the world!"* -  Frauenrechte in der Kunst    / * Zitat von Yoko Ono bei einem Interview mit der Zeitschrift Nova 1968.                  

 Ausschlaggebend für das gesellschaftskritische und emotional aufgeladene Thema sind die Skulpturen Weissschuhs zur Serie „Frauenrechte“. Auch Müller hat mit seinem Werk „Die Frau im goldenen Käfig“ inhaltlich zu  diesem Diskurs gearbeitet. Zusammen mit den beiden Künstlern werden wir diesen Abend ihre individuellen Intentionen ergründen und auch über das Thema der Zensur sprechen.

Um dieses politisch besetzte Thema im Bereich der Kunst besser einordnen zu können und die Aspekte der ausgestellten Objekte von Müller und Weissschuh deutlicher zu machen, werden wir in einem kunsthistorischen Exkurs die Rolle der Frau als Künstlerin beleuchten und dies mit einigen künstlerischen Positionen der vergangenen Jahre vertiefen...."

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Atelier Weissschuh - siehe auch:
Kreativquartiere Ruhr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Zum Eintrag in den Newsletter

 

Back to top